Jetzt Spenden für „Wir möchten älteren Menschen in ihrem Alltag begleiten und unterstützen.“ bei unserem Partner betterplace.org
 

Über uns

 Gründungstag

Veranstaltungsort: "chan bao" chinesisches Restaurant, Schillerstraße 50 in 38440 Wolfsburg

Heute (17.08.2015) geht es um die Gründung des gemeinnützigen Vereins 

miteinanderfuereinanderdasein e.V.“  

Hauptzweck ist die „Förderung in der Altenhilfe“, d. h. Alltagsbegleitung – Betreuung, Pflege, Haushaltsführung.  - Es geht um die Unterstützung hilfsbedürftiger Personen, insbesondere ältere Menschen, in ihrem Alltag. - Deshalb ist auch der Name Alltagsbegleitung für Senioren zu erwähnen, bzw. zu setzten. - Der genaue Zweck und die erforderlichen Maßnahmen zur Erfüllung dieser Aufgaben ergibt sich aus der „hier vorzulesenden“ Satzung. 

Im Ansatz verwirklicht der Verein seine Ziele durch Aktivitäten, Vorhaben und Projekte, die der Unterstützung, Versorgung, Beratung und Betreuung von älteren Menschen dient. 

Im Dienste von deren Lebensqualität kann der Verein Leistungsangebot initiieren, fördern, selbst errichten und durchführen. Hierzu können auch Betreuungs- und Wohnprojekte gehören. - Ziel ist, dass der Mensch so lange wie möglich ein selbstbestimmtes Leben in seinem gewohnten Lebensumfeld führen kann.
  

Grundsätzliches
  

Mein persönlicher Ansatz ist, das mein Leben weiterhin selbstbestimmt verläuft. - Das ich als Mensch anerkannt werde und so als Mensch wahrgenommen werde, wie ich bin. - Es geht um meine Bedürfnisse, um mein Leben. - Und dafür suche ich persönlich Unterstützung, damit es mir besser geht.  - Mein „miteinanderfuereinanderdasein“ heißt „Unterstützung/Verständnis in der Gemeinschaft“. Menschen, die mir Achtung und Respekt entgegenbringen, mich verstehen, mich nehmen, wie ich bin. - Ich möchte, dass man mir zuhört, mich kennenlernen will und mich dementsprechend so behandelt, wie es meine Seele wünscht. - Und dafür braucht man Zeit, Verstand, Geduld, Willen und Kraft.

Ansonsten lebt der Mensch im Vorurteil. - Und so behandelt Er mich dann auch.
  

Wer den Mitmenschen nicht versteht, wird diesen auch nicht gut behandeln. - Ich persönlich möchte mein Gegenüber verstehen und dementsprechend gut behandeln. - Ältere Menschen werden oft vergessen. - Man behandelt sie vielleicht nicht mehr so gut. - Der Nutzen fehlt. - Die Zeit fehlt. - Der Wille fehlt. - Der Gedanke fehlt. - Die Unterdrückung fängt an.
  


 

Hans-Jürgen Claassen

 Hans-Jürgen Claassen

Patricia Dill

Andreas Emde

 Ruth Miersch

 Anja Jesch

Horst Voßwinkel

 Angela Schewe

Peter Kaupert

 Anna Kobylka

Quinto Provinziani

Karin Friedrich

Haike Zacharias