Jetzt Spenden für „Wir möchten älteren Menschen in ihrem Alltag begleiten und unterstützen.“ bei unserem Partner betterplace.org
 

Öffentlichkeitsarbeit und PR im Verein

"Unser Verein ist etwas ganz besonderes!" 

Wir brauchen Öffentlichkeit - Das sollte jedes Mitglied wissen!

Deshalb: Erzählt allen davon! Auf diese Weise haltet ihr nicht nur eure Mitglieder auf dem Stand der Dinge, sondern findet auch Menschen, die gerne mitmachen möchten!

Deshalb solltet ihr euch die Frage stellen: Öffentlichkeitsarbeit und PR im Verein – Wie geht’s richtig?

Öfffentlichkeits- und Pressearbeit im Verein – so geht’s:

Du musst kein Vollprofi sein, um Öffentlichkeits- und Pressearbeit im Verein umsetzen zu können. Mit einigen Kniffen und Tricks schafft ihr es auch als Laien, euren Verein nach Außen gebührend zu präsentieren! Aber wie? Das ist die große Frage und zugegeben: es gibt Einiges dabei zu beachten. Aber keine Bange, wir helfen euch dabei. Wir haben euch einige wichtige Grundlagen zusammengestellt und erklären euch auch, wie ihr darüber hinaus euren eigenen Stil findet.

Die Elemente für gelungene Öffentlichkeitsarbeit und PR

  • Pressearbeit
  • Lokalpresse als Medienpartner
  • Texten
  • Marketing
  • Design
  • Mitgliedergewinnung
  • Corporate Identity

     

    1. Pressearbeit im Verein

    Das nötige Aufsehen erregen!

    Ohne Presse oder Medien bekommt euer Verein nicht die Aufmerksamkeit, die er vielleicht verdient hat. Es liegt in eurer Hand das zu ändern.

    Denn: Kaum ein Journalist kommt freiwillig auf euren Verein zu. Daher ist es wichtig, die Zügel selbst in die Hand zu nehmen und, mit der passenden Story im Gepäck, direkt in Richtung  Presse zu galoppieren.

    Pressearbeit im Verein lohnt sich besonders wenn sie gut gemacht ist! Also, wie gehen wir vor?

    • Nutze die Presse als eine Möglichkeit den Verein in die Öffentlichkeit zu bringen
    • Definiere welche Ziele euer Verein mit der Pressearbeit verfolgt

      Nachdem die ersten Schritte getan sind, gilt es nun festzulegen, was in die Pressemitteilung eures Vereins kommt. Sprich:  was über euren Verein überhaupt berichtet werden soll.

      Erinnerst du dich an die Vereinswebsite? Hier ist es nicht viel anders: Du schreibst für den Leser (Nutzer) – also nicht für dich! Mit dieser Strategie gewinnst du – und besonders dein Verein – die Sympathie jedes Lesers.

       

      Ein Rezept für die perfekte Pressemitteilung kann es gar nicht geben! Aber: Wenn du die Arbeit des Journalisten übernimmst, musst du ein paar kleine Regeln beachten:

      • Achte auf ein passendes Format deiner Mitteilung
      • Füge alle wichtigen Informationen bei, die nicht im Text vorhanden sind

        Denke daran: Du willst mit deiner Mitteilung dem Redakteur Arbeit abnehmen und ihn nicht mit mehr Arbeit belasten!

        2. Die Lokalpresse als Medienpartner gewinnen

        Wenn man als Verein ein bevorstehendes Projekt plant, ergibt es Sinn, die Lokalpresse als Medienpartner zu gewinnen. Um Konkurrenz zwischen den einzelnen Zeitungen zu vermeiden, sollte man eine Kooperation mit einem bestimmten Partner eingehen. Dafür sollte man sich bereits im Vorhinein eine bestimmte Strategie und Herangehensweise überlegen.

        Was es alles zu beachten gibt, erfahrt ihr in unserem Beitrag „Was jeder Verein über die Lokalpresse als Medienpartner wissen muss“.

        3. Texten für den Verein

        Texten gehört zu den hohen Disziplinen. Einfach ohne gewisse Grundlagen loszulegen, ist nicht empfehlenswert! Deshalb haben wir für euch ein paar Kniffe zusammengestellt, die euch helfen, Texte zu schreiben, die alle begeistern.

        Wir zeigen euch zum Beispiel, wie ihr Texte für euren Verein schreibt und was es dabei zu beachten gilt. Dabei erwartet euch ein kleiner Exkurs ins die journalistischen Grundlagen. Schließlich  muss man erstmal wissen, warum man bestimmte Dinge besser in bestimmter Art und Weise macht, um dann seinen eigenen Stil finden zu können.

        Um überhaupt die Aufmerksamkeit der Leser gewinnen zu können, muss man die richtigen Worte wählen. Aber wie? Auch darüber haben sich schon viele Menschen Gedanken gemacht. Wir haben wichtige Erkenntnisse daraus für euch zusammengetragen.

        Wenn man dann erstmal Leser auf seine Seite gelockt hat, muss man sie davon überzeugen, dass es sich lohnt, den Text zu lesen. Wie? Mit einer gelungenen Einleitung. Ein Rezept für griffige Einleitungen haben wir euch auch zusammengestellt.  

        4. Marketing für den Verein

        All‘ die beschriebenen Maßnahmen zielen auf das Vereinsmarketing ab. Dabei stellt sich eine grundlegende Frage: Wieso sollten Vereine überhaupt Marketing betreiben? Das Wie beantworten wir natürlich auch. Am Anfang einer jeden Marketingstrategie steht die Marktanalyse. Für den Verein bedeutet das konkret: Informationen beschaffen. Was ist relevant für die Menschen in dem Feld, in dem sich euer Verein bewegt? Wenn ihr diese Frage beantworten könnt, habt ihr bereits ein erstes Fundament für eure Marketingaktivitäten. Mit Hilfe einer gründlichen Marktforschung könnt ihr dieses weiter ausweiten.

        Diese Erkenntnisse führt ihr dann in eurer Marketingstrategie zusammen. Wie eine gelungene Marketingstrategie für einen Verein erstellt wird, darf natürlich auch nicht fehlen!

        5. Design im Verein

        Genauso wie bei Unternehmen, ist ein vernünftiger Werbeauftritt für den Verein unerlässlich. Natürlich ist die Online-Welt inzwischen ein riesengroßer Werbeträger, der unseren Vereinen dabei hilft, die Werbetrommel kräftig zu rühren. Natürlich können nach wie vor Broschüren, Flyer, Kataloge oder Zeitungen euch helfen, Menschen zu erreichen.

        Für alle Medien, egal ob digital oder gedruckt, benötigt der Verein einen roten Faden. Ein Corporate Design, das den öffentlichen Auftritt des Vereins bestimmt.

        Aller Anfang dafür liegt im Logo-Design! Schau doch hier mal nach, welche Fehler du beim Vereinslogo unbedingt vermeiden solltest. 

         

        6. Mitgliedergewinnung für den Verein

        Das Hauptziel unserer Öffentlichkeitsarbeit im Verein ist es, neue Mitglieder dazu zu gewinnen. Denn das ist unumgänglich, wenn man den Verein langfristig am Laufen halten will. Ohne neue Mitglieder ist eben nichts los. Aber wie gewinnt man neue Mitglieder? Welche Kanäle muss ich bespielen?

        Hier ist der richtige Marketing-Mix gefragt.
        Denn neue Mitglieder können potenziell überall schlummern.
        Deshalb sollte man Informationen über den Verein auf verschiedene Wege bereitstellen:

        • über die Vereinswebsite
        • über soziale Netzwerke
        • über die lokale Tageszeitung
        • über Broschüren, Flyer und andere Printmedien
        • über Mund-zu-Mund-Propaganda

          7. Corporate Identity im Verein

          Etwas, das bei der Gewinnung von Vereinsmitgliedern ungemein helfen kann, ist eine klare Linie – ein einzigartiges Vereins-Image. Dafür liefert eine Corporate Identity (CI) die Steilvorlage! Corporate Identity befasst sich also sowohl mit dem Ist-Zustand – dem Selbstverständnis, das sich in Denken, Handeln und Kommunizieren ausdrückt – als auch mit den Mitteln, die Identität planmäßig nach innen und außen zu beeinflussen.

          Die Corporate Identity will deinen Verein von anderen abgrenzen, indem sie folgende Fragen klar und zielsicher beantwortet:

          • Was macht den Verein besonders?
          • Warum lohnt es sich, im Verein mitzumachen?
          • Wodurch zeichnet sich die Identität des Vereins aus?
          • Wie sorgt der Verein für Vertrauen?
          • Wie ist das Angebot des Vereins aufgebaut?
          • Wie schafft der Verein es, Identifikation zu stiften?
          • ….

             

            Die verschiedenen Elemente der Corporate Identity (CI), zu der auch Corporate Communication (CC), Corporate Behaviour (CB) und Corporate Design (CD) gehört, verschaffen dem Verein ein klares und scharfes Selbstbild – sowohl nach Innen, als auch nach Außen. 

            Ist die Corporate Identity einmal festgelegt und gesichert, so braucht man ein wenig Routine und vor allem strategisches Vorgehen. Nur dann zahlt sich die Arbeit aus und der Verein wird im Hinblick auf sein Selbstverständnis und seine Außenwirkung wirklich erfolgreich.