Jetzt Spenden für „Wir möchten älteren Menschen in ihrem Alltag begleiten und unterstützen.“ bei unserem Partner betterplace.org
 

 

 

Der Alltagsbegleiter

"Unsere Alltagsbegleiter sind flexibel bei der Arbeit und verständnisvoll im Umgang mit dem Betroffenen."


Alltagsbegleiterinnen und -begleiter sind ziel gruppen- und aufgaben gerecht geschulte Personen, die Pflegebedürftige mit mindestens Pflegestufe I und Versicherte ohne Pflegestufe, die wegen erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz die Voraussetzungen des § 45a erfüllen, beim Umgang mit den allgemeinen wie auch mit spezifisch pflege bedingten Alltagsanforderungen unterstützen.

Viele pflegebedürftige Menschen, mit und ohne erhebliche Einschränkung der Alltagskompetenz, haben bedingt durch nachlassende eigene Fähigkeiten und Ressourcen zunehmend Probleme damit, ihre alltäglichen Pflichten und Aufgaben zu bewältigen. Oftmals ziehen diese Menschen sich aufgrund einer

stetigen Überforderung zurück, verlieren soziale Kontakte und damit auch soziale Unterstützungsmöglichkeiten und vereinsamen. Besonders betroffen davon sind auch Allein lebende.

Als niedrigschwellige Entlastungsangebote werden Alltagsbegleiterinnen und -begleiter nicht im stationären, sondern im häuslichen Bereich tätig. Tätigkeiten von Alltagsbegleiterinnen und -begleitern sind darauf ausgerichtet, die Anspruchsberechtigten zu befähigen, trotz ihrer Beeinträchtigungen weiterhin möglichst selbstständig am Alltag teilhaben zu können.


Ihre Tätigkeit ist von persönlicher Zuwendung und praktischen Hilfen geprägt, die die Begleiteten dabei unterstützen, ihr Leben weiter selbst zu gestalten; dazu gehören die Alltagsgestaltung im Haushalt, die alltägliche Freizeitgestaltung und vergleichbaren Aktivitäten. Im Vordergrund steht nicht die eigenständige Übernahme von Tätigkeiten im Haushalt, sondern eher die Eigenständigkeit erhaltende Hilfe in Haus und Garten (beispielsweise beim Auswechseln einer Glühbirne oder beim Einräumen von Geschirr in die Spülmaschine).


Alltagsbegleiterinnen und -begleiter helfen durch eine verlässliche Begleitung

und kleine Handreichungen im Alltag dabei,


  • eine bestehende Überforderung abzubauen,
  • eine soziale Isolation zu vermeiden oder zu vermindern,
  • noch vorhandene Ressourcen und Fähigkeiten zu stärken;
  • Selbstständigkeit und Selbstbestimmtheit zu erhalten oder

      zurückzugewinnen sowie

  • länger in der gewohnten häuslichen Umgebung zu verbleiben.


 

Zum Leistungsspektrum der Alltagsbegleitung gehört z.B.


  • Hilfe bei der Erledigung alltäglicher Aufgaben in der häuslichen

         Umgebung,

  • Begleitung beim Einkauf, beim Besuch des Gottesdienstes oder auf  dem Friedhof, z.B. auch bei der Grabpflege,
  • Kochen, gemeinsam mit den Hilfebedürftigen,
  • Zuhören und Vorlesen,
  • Hilfe beim Umgang mit Behördenangelegenheiten,
  • Unterstützung bei Freizeitgestaltung z.B. für ein Kaffeetrinken mit   Freunden,
  • Impulse und Ermutigung zur Aufrechterhaltung sozialer Kontakte zu geben.

Haben Sie eine Minute Zeit für uns?

Haben Sie kurz Zeit für eine Umfrage?
Nur eine starke Vereinigung setzt sich durch. Wir brauchen Ihre Unterstützung, damit Hilfe gelingt
Fragebogen zur Gründung der Wolfsburger Alltagsbegleitung 2018.pdf (217.37KB)
Haben Sie kurz Zeit für eine Umfrage?
Nur eine starke Vereinigung setzt sich durch. Wir brauchen Ihre Unterstützung, damit Hilfe gelingt
Fragebogen zur Gründung der Wolfsburger Alltagsbegleitung 2018.pdf (217.37KB)


 

 

 

 

Beteiligen Sie sich aktiv an unserem "Wolfsburger Forum", damit Gemeinschaft gelingt. Jeder Mensch hat eine besondere Begabung und das wollen wir auf diesen Seiten öffentlich zeigen.




0497